Newsletter

BUNTER MANGOLD MIT HASELNUSS-GNOCCHI

 

Das perfekte Zwischengericht für den Herbst mit Geling-Garantie.
Schnell zuzubereiten und unglaublich lecker.

Rote Bete Ravioli
Serves 4
Meine Lieblings-Ravioli gehen immer!
Write a review
Print
Total Time
40 min
Total Time
40 min
Ingredients
  1. 0,5 TL Trüffelöl
  2. 140 g Mehl 405
  3. 60 g Semola
  4. 1 Ei
  5. 3 Eigelb
  6. 1 Prise Salz
  7. 100 g Maronenpüree
  8. 15 g Trüffel Alba
  9. 1 EL Creme fraiche
  10. 2 EL Mayonnaise
  11. 4 Topinamburknollen
  12. 1 Spritzer Zitrone
  13. 2 EL Sonneblumenkerne
  14. 1 Rote Bete
  15. 1 TL Maizena
  16. 1 EL Trüffelöl
  17. 300 ml Geflügelbrühe
  18. 100 g Blattspinat
  19. 12 Blatt Selleriegrün
Nudelteig
  1. Mehl (250g Mehl, Typ 00) und Hartweizengrieß (250g) in den Mixtopf geben und 15sec bei Stufe Turbo mahlen. Die übrigen Zutaten (3EL Olivenöl, 3EL Milch, 3 Eier, Prise salz) zugeben, für 2min auf Brotstufe kneten und in Frischhaltefolie gewickelt 30min im Kühlschrank ruhen lassen.
Füllung
  1. Die eine Zwiebel und Beten waschen, schälen und in grobe Stücke schneiden. Beides mit dem Olivenöl (1EL) in den Mixtopf geben und auf Stufe 4 für 40sec zerkleinern. Anschließend auf Varoma Stufe 1 Linkslauf für 3min laufen lassen.
  2. Portwein (1EL) und Balsamico (1EL) zugeben und für 4min bei 100°C auf Stufe 2 erhitzen. Geflügelfond (50ml) zugeben und auf Stufe 1 rühren bis die Flüssigkeit verdampft ist. Tipp: Den kleinen Plastikdeckel abnehmen, damit der Dampf leichter entweichen kann.
  3. Die fast fertige Füllung mit Salz, Pfeffer, Zucker und fein geriebenem Meerrettich abschmecken. Mit einer Flocke Butter montieren. Kaltstellen.
Ravioli
  1. Teig mit der Nudelmaschine/-holz sehr dünn ausrollen. 2 Lagen bereitlegen. Auf der ersten Lage mit einem Teelöffel kleine Häufchen der Bete-Füllung bilden, 2,5cm Durchmesser. Die zweite Lage mit Eiweiß sehr dünn bestreichen und darüber legen. Mit Gefühl andrücken und Lufteinschluss vermeiden. Mit einem runden Ausstecher 3cm ausstechen. Die Ravioli kurz in kochendem Salzwasser garen.
  2. Mit Brühe, Olivenöl und einem schönen, frisch geriebenen Hartkäse servieren.
Rittmeyers Besondere Raffinessen https://www.jens-rittmeyer.de/

ZUTATEN

 

MANGOLD:  

 

200g Mangold
20g Butter
Salz, Pfeffer, Muskat

 

HASELNUSS-GNOCCHI

 

50g Butter
500g Kartoffeln, mehlig kochende
50g Haselnüsse, geröstet, gehackt
3 Eigelb
55g Kartoffelstärke
1 EL Walnussöl

ANGABEN

 

Portionen: 6
Zubereitungszeit: 1,5-2Std
Kalorien: ca. 190,1 kcal

ALLERGENE

 
Fisch
Schwefeldioxid / Sulfite
Milchprodukte
Nüsse

ZUBEREITUNG

 
MANGOLD:

 

 Stiel und Blatt voneinander trennen. Blätter in gesalzenem Wasser blanchieren. Stiele in zerlassener Butter anschwitzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 
HASELNUSS-GNOCCHI:

 

Die Kartoffeln auf einem Salzbett für ca. 45min bei 140°C garen. Danach abkühlen, schälen und durch die Kartoffelpresse drücken. Eigelb, flüssige Butter und Kartoffelstärke zugeben, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Walnüsse hacken und leicht in der Pfanne rösten. Diese dann etwas abkühlen und zu der Kartoffelmasse geben. Die Kartoffelmasse zu einer Rolle formen und mit Hilfe einer Gabel Gnocchi formen. Gnocchi in kochendem Salzwasser für ca. 2min abkochen und in der restlichen Butter schwenken. Final mit geriebenen Parmesan vollenden. 

 
ANRICHTEN:

 

Mangoldblätter auslegen und mit den Gnocchi auf dem Teller platzieren. Mangoldstiele und Blüten punktuell anlegen, dazu passt sehr gut meine helle Zitronenthymiansauce oder Schwarzessigsauce.

 

 

ALLE ZUTATEN IM ÜBERBLICK

 

Neben der Zuordnung der Zutaten je Arbeitsschritt finden Sie hier noch die vollständige Einkaufsliste für dieses Rezept.

Einkaufsliste anzeigen...

 

Zusammenfassung aller Zutaten:

200g Mangold
70g Butter
500g Kartoffeln, mehlig kochende
50g Haselnüsse, geröstet, gehackt
3 Eigelb
35g Kartoffelstärke
1 EL Walnussöl
Salz, Pfeffer, Muskat

...einklappen